Digitales Autohaus

Die Digitalisierung ist längst im Automobilhandel angekommen. Egal ob bereits erste Digitalisierungs-Projekte im Autohaus etabliert sind oder ihr euch jetzt erst intern mit der Digitalisierung beschäftigt. Es führt kein Weg an neuen Prozessen und verändertem Käuferverhalten vorbei. Autohäuser müssen Ihre Prozesse entsprechend anpassen und handeln.

digitales Autohaus

Grundvoraussetzung, um digitale Prozesse im Autohaus einzuführen, ist die Analyse des Ist-Zustands und der Ziele. Was soll mit der Digitalisierung erreicht werden? Das können Ziele zur Kosteneinsparung, Senkung der Fehlerquote, Kundenbindung, Steigerung des Umsatzes, Abheben vom Wettbewerb und weitere individuelle sein. Auch die technischen Anforderungen an Funktionen und Schnittstellen zu vorhanden Systemen sowie die Bedürfnisse der Mitarbeiter müssen in dieser Analyse berücksichtigt werden.

Auf dieser Basis wird eine individuelle Digitalisierungs-Strategie entwickelt.  Das Gesamtkonzept basiert auf mehreren Stufen. Eine neue Webseite, dem Lead Management-System, digitaler Prozessfluss, Online-Marketing und begleitendem Coaching. Umfang und die Tiefe der Unterstützung sind dabei unterschiedlich.

Webseite mit Webshop – Vom Klick bis zur Auslieferung

Eine Website hat mittlerweile jedes Unternehmen und oft ist diese auch ganz schön anzusehen. Aber Interessenten suchen nicht mehr speziell Ihr Autohaus, um sich zu informieren, was Sie alles leisten. Interessenten wollen Autos und Services und weitere Leistungen von dem Anbieter, der zur richtigen Zeit mit dem richtigen Angebot dort ist, wo sich der Interessent gerade befindet. Eine Website ist mehr als ein Vertriebsinstrument. Das Geschäft kann dank umfangreicher Möglichkeiten in der Interaktion mit dem Kunden sowie Lead-Generierung, Kontaktformularen und wirkungsvollen Call-to-Actions gesteigert werden.

Werde das Amazon der Autohäuser.

Ein Neuwagen-Konfigurator lässt sich beispielsweise vollständig in die Website integrieren. Der Kunde kann auf der Händlerseite sein Wunschauto zusammenzustellen und sich mit Anfragen direkt an den Händler wenden. Besser noch, der gesamte Verkaufsprozess vom Erst-Kontakt bis zur Auslieferung des Fahrzeugs an die Haustür muss mit maximal 3-4 Klicks und der entsprechenden Vertragserstellung und Finanzierung erledigt werden können.

Werde das Amazon der Autohäuser.

Das Ganze lässt sich durch einen Finanzierungsrechner ergänzen. Dank der Integration von Ankauf Bewertungssystemen kann der Interessent auch gleich ein kostenloses Angebot für seinen Gebrauchtwagen erhalten, ähnlich wie bei www.wirkaufendeinauto.de

Über Soziale Medien und Messenger-Dienste können die angebotenen Leistungen geteilt und so Reichweite aufgebaut werden.

Digitaler Verkauf – digitales Autohaus

Wichtig ist ein konsequenter Nachverfolgungs-Prozess der Leads (Anfragen) und Angebote. Der komplette Verkaufsprozess vom Eingang des Leads bis zum Abschluss sollte an zentraler Stelle gemanagt werden. Darin sollten Ihre individuellen Prozesse berücksichtigt sein, um vom Lead bis zum Kaufabschluss und den weitergehenden Werkstattbesuchen detailliert Auswertungen und messbare Ergebnisse zu etablieren. Darüber hinaus muss die Entwicklung wichtiger Kennzahlen gemessen und dokumentiert sein.

Nach dem Verkauf ist vor dem Verkauf

Des Weiteren sollte die Ansprache von Interessenten und Kunden im Marketing verbessert werden. Der Händler kann auf automatisierte Prozesse für optimierte Marketingaktivitäten zurückgreifen. Landing-Pages werden gestaltet und Online-Marketing-Kampagnen werden individualisiert ausgesteuert.

Online Termine – Grundlage einer digitalen Serviceannahme

Nach der Pflicht folgt die Kür. Das digitale Autohaus bietet auch den nächsten Werkstatttermin über eine einfache digitale Terminvereinbarung an. Wenn gewünscht, kann der Kunde auch seinen Lieblings Serviceberater auswählen und weitere Leistungen direkt mit buchen. Sei ehrlich, bisher hat nicht jeder Serviceberater oder der Empfang bei der Terminvergabe alle Aktionen oder Kampagnen dem Kunden angeboten, oder? Ersatzwagen oder Aktionen und Zusatzleistungen werden nun endlich mit verkauft. Der Kunde wählt seinen bevorzugten Tag und die Zeit für einen Termin aus. Die Terminbestätigung erfolgt just-in-time synchron, automatisch vom System anhand Ihrer Ressourcen. In einem weiteren Schritt kann eine zusätzlichen Kunden-App implementiert werden. Das erhöht die Kundeninteraktion für Dienstleistungen und Services: Der Kunde erhält beispielsweise Informationen über sein Fahrzeug, dessen Wartung und wird über anstehende Wartungstermine benachrichtigt. Für den langfristigen Geschäftserfolg ist die Steigerung der Kundenzufriedenheit und die Neukundengewinnung von zentraler Bedeutung.

Hast du schon die Prozesse im Autohaus digitalisiert? Wie sind die ersten Erfahrungen im digitalen Kundenkontakt?

#FUCK TECHNOLOGY
Unternehmen einfach digital

Termin anfragen